Und dann gab’s keines mehr – 2010

Am 11. Juni 2010 führte die Theatergruppe DOMino anlässlich des 120. Geburtsjahres der ´Queen of Crime` den Krimi „Und dann gab’s keines mehr…“ von Agatha Christie auf. Das Stück ist das Ergebnis von fünf Monaten Probenarbeit, in der sich zehn Jungschauspieler zwischen 12 und 15 Jahren wöchentlich getroffen haben. Die Situation ist denkbar gruselig: Zehn Personen werden auf eine kleine Insel 5 Seemeilen von der Küste entfernt eingeladen. Schnell bemerken sie, dass die Einladungen gefälscht sind und von einer unbekannten Person stammen. Eine Tonbandstimme eröffnet ihnen, dass sie alle wegen vergangener Untaten zum Tode verurteilt sind. Angelehnt an den Kinderreim ´Zehn kleine Negerlein` stirbt nun einer nach dem anderen. Schnell macht sich die Gewissheit breit, dass der Mörder unter den Zehn sein muss – und der Täterkreis wird mit jedem Mord enger und enger…